Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Reutlingen Fakultät Textil & Design

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

I AM

I AM

Wir- das sind Elisa Schell (25) und Johanna Fütterer (25) - studieren beide an der Hochschule in Reutlingen. Für unsere gemeinsame Kollektion haben wir eigene Muster uns selbst designte Strickentwürfe verwendet. Die Strickentwürfe haben wir in der eigenen Strickerei der Hochschule angefertigt. Die Kollektion ist nachhaltig und besteht nur aus wiederverwerteten Stoffen und Materialien. Der Titel unserer Kollektion lautet: „I AM“. Der Satz soll individuell vollendet werden. Damit wollen wir allen Frauen die Möglichkeit geben, selbst zu entscheiden, wie sie sein wollen - ganz unabhängig von den Erwartungen der Gesellschaft. In der heutigen Zeit sollte das Leben von Frauen nicht von längst nicht mehr zeitgemäßen Rollenbildern und Normen bestimmt werden. Unsere Kollektion definiert nicht, wie eine Frau zu sein hat. Sondern sie legt viel mehr Möglichkeiten offen, wie eine Frau sein kann. „I AM WHATEVER I WANT TO BE.“ (ICH BIN WAS IMMER ICH SEIN WILL).

EIN ZEICHEN SETZEN

Das Thema soll darauf aufmerksam machen, dass auf uns Frauen immer noch ein sehr hoher Druck lastet. Die Werte und Rollenbilder haben sich in den vergangenen Jahren zwar an den Zeitgeist angepasst, aber wir haben immer den Eindruck bestimmten Idealen und Erwartungen gerecht zu werden. Frauen sollen sich aber im Klaren sein, dass Weiblichkeit und vor allem Menschlichkeit verschiedene Facetten hat. Die Individualität steht bei unserem Thema im Vordergrund. Unsere Einzigartigkeit ist das, was uns als Menschen ausmacht. „No one is you and that is your POWER” (Niemand ist du und das ist deine Stärke). Genau diese innere Stärke möchten wir durch verschiedene Silhouetten und Farben unterstreichen. Wir wollen uns nicht weiter verstecken oder unterdrücken lassen. Wir müssen endlich klare Botschaften senden. Sag nein, wenn du nein meinst. „NO MEANS NO.“ (NEIN bedeutet NEIN.)

Video- I AM: https://pro.panopto.com/Panopto/Pages/Viewer.aspx?tid=d5003091-e4ec-4c68-a523-adbd00d09d76

Elisa Schell (Textil- und Materialdesign) und Johanna Fütterer (Modedesign)

Ein Projekt von

Fachgruppe

Schwerpunkt - Textildesign / Material & Surface Design

Art des Projekts

Studienarbeit BA

Betreuung

Professorin & Studiendekanin Textildesign - Modedesign Brigitte Steffen

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2021