Incom ist die Kommunikations-Plattform der Hochschule Reutlingen Fakultät Textil & Design

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

AWAKE. A place to meet.

Im Semesterprojekt 2021 „Bus 4.0, public individual transport“ in Kooperation mit der Firma MAN, geht es um den individuellen öffentlichen Transport. Der Future Bus „AWAKE. A place to meet“, ist ein Bus für Touristen und Menschen aus aller Welt. Das Ziel des Future Bus ist es, wie sein Name schon verrät, einen internationalen Treffpunkt zu schaffen. Das Fahren mit dem Bus soll mit diesem Konzept noch attraktiver gemacht werden. AWAKE bietet viele zusätzliche Extras, bei denen jedes Touristenherz auf seine Kosten kommt. Ein großer Vorteil des Busses ist, dass Leerfahrten und Standzeiten, durch zwei unterschiedliche Modi fast komplett vermieden werden können. Dies ist nicht nur viel umweltfreundlicher, sondern auch kostengünstiger. Ein weiteres Ziel ist es, die Menschen wieder mehr zusammenzubringen sowie ihnen Informationen über die Stadt, die Kultur, die Personen, der Lieblingsmarke und den Attraktionen des Reiseortes zu geben. Das Highlight des AWAKE Busses ist, dass er wie vorhin schon erwähnt zwei unterschiedliche Modi besitzt. Beim Tag Modus, kann der Tourist die Stadt und deren Sehenswürdigkeiten erkunden. Auf dem schönen Panorama Dach hat der Tourist einen wunderschönen Ausblick. Wem es im oberen Teil des Busses zu heiß wird, oder wer keine Lust auf Sightseeing hat, kann auch im unteren Bereich der AWAKE Lounge im Kühlen den Tag genießen. Besondere Insider- Informationen zu allerlei Themen werden in der zugehörigen AWAKE App angezeigt und können nach persönlichen Interessen flexibel abgerufen werden. Im Nachtmodus bleibt der Bus an einem ausgewählten Spot der Stadt und kann durch ein ausgeklügeltes System auseinandergefahren werden. Im Anschluss öffnet sich die AWAKE Lounge und man kann unter blauem Himmel mit Freunden, neu hinzugewonnenen Kontakten und anderen Touristen die Seele baumeln lassen. An schönen Sommerabenden kann man zudem das großartige Wetter und den Sonnenuntergang genießen. Nach einem Tag mit großartigen Erlebnissen, sollen die Nutzer Spaß haben und den Abend ausklingen lassen. Durch die AWAKE Connection- App kann eine große Auswahl von Ticktes und Touren, einfach und problemlos in der App gebucht und direkt bezahlt werden. In der App kann aus einer Vielzahl unterschiedlichster Aktivitäten gewählt werden. Hier ist für jeden Touristen etwas dabei. Leider hat aber jede Reise ein Ende. Die Erinnerungen daran sind unvergesslich.

Design key feature

Der Bus besitzt zwei Modi. Hierbei wird zwischen dem geschlossenen Bus mit Panorama Dach für Sightseeing am Tag und der geöffneten Lounge am Abend geswitcht. Dieses besondere System lädt Touristen aus aller Welt tagsüber sowie abends  zum verweilen ein.

Color and Trim Inspiration

Als Inspiration für die Color and Trims dienten die Stile der deutschen Designer Jil Sander, Hugo Boss, Michael Cromer und Karl Lagerfeld. Diese Designer haben schon vor langer Zeit nicht nur die Modeindustrie, sondern auch den Interior Bereich geprägt. Deutschland ist unter anderem nicht nur für seine Sehenswürdigkeiten, vielmehr für die Outletcities wie Metzingen oder Ingoldstadt bekannt. Gerne kaufen Touristen deutsche Designer Artikel, da diese weltweit für deren Qualität bekannt sind. 

Das Ziel in jedem Thema ist es, die unterschiedlichen Stile der Designer sowie der Kooperationsmarke MAN zu verbinden und daraus einen neuen Stil zu kreieren.

Color and Trim Thema "Jil Sander"

Das Thema "Jil Sander" zeigt, typisch für die Merkmale der Marke ein reduziertes Design mit dezenten warmen Farben, minimalistischen Narbungen sowie veredelten Oberflächen.  Im Interior wurden durch den Einsatz von Mustern besondere Highlights gesetzt.

Color and Trim Thema "Hugo Boss"

Das Thema „Hugo Boss“ zeigt, die Geradlinigkeit der Marke. In diesem Thema wird auf aufdringliche Muster und den Einsatz von sehr hellen Farben verzichtet. Zierteile sind mit dezenten Mustern versehen und die Petrolfarbe setzt den Fokus im Interior.

Color and Trim Thema "Michael Cromer"

Das Thema „Michael Cromer“ zeigt, die Varianz von vielen Stilen und Mustern in einem Interior. Durch die dunklen Farben wirken die auffälligen Muster nicht aufdringlich. Sie sind sehr dezent aber dennoch gut sichtbar als Narbung oder Prägung auf die Oberfläche integriert worden. Die Hauptmerkmale zum Einen der Lorbeerkranz und zum Andern die Raute wurden in dem Muster aufgegriffen und neu interpretiert. So bekommt das Interior einen zusätzlichen modernen Touch.

Color and Trim Thema "Karl Lagerfeld"

Das Thema "Karl Lagerfeld" ist ein schwarz - weiß Thema. Hier wurden außer die goldene Akzentfarbe auf den Einsatz von weiteren Farben verzichtet. Das Ziel hierbei war es, den Fokus auf die unterschiedlich bearbeiteten Oberflächen zu setzten. Trotz des dunklen Interiors sind die Materialtrennungen klar zu erkennen. Das ist spezifisch für die Marke und sollte auf jeden Fall wieder ins Design mit einfließen. Der minimalistisch gestickte Icon ist ein Eyecatcher und bietet einen Foto Spot für die Touristen.

Renderings

UI connection App

Jeder Tourist hat die Möglichkeit, schon an der Bushaltestelle durch Scannung des QR- Codes auf die zugehörige AWAKE App zu gelangen. Die App soll Vermittler und damit bei der Unterstützung und die Suche neuer Kontakte helfen. Somit soll die Kommunikation unter Personen die neue Kontakte knüpfen möchten erleichtert werden.

Movie

Bei Fragen oder zur Kontaktaufnahme stehen wir Ihnen jederzeit über unsere Mailadressen zur Verfügung.

Laura.arnold@student.reutlingen-university.de

Grischa_Yannic.Schwoerer@student.reutlingen-university.de

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Ein Projekt von

Fachgruppe

Schwerpunkt - Transportation Interior Design

Art des Projekts

Studienarbeit BA

Betreuung

Prof. Andrea Lipp-Allrutz Prof. Michael Goretzky

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2021

Keywords